Rezepte

Meeresfrüchte-Paella-Rezept

Die Paella mit Meeresfrüchten ist eines der traditionellsten Gerichte in Spanien. Ihr Ursprung ist die valencianische Gemeinschaft, obwohl sie im ganzen Land gekocht wird. In diesem Fall werden wir seine Ausarbeitung etwas variieren, um ihm eine elegantere Note zu verleihen. Wir mischen einen traditionellen weißen Reis mit einigen Zutaten zum Feiern. Tintenfisch, Garnelen, Garnelen und Krebse werden ein Gericht abdecken, das zum Erfolg bestimmt ist. Beachten Sie diese Zutaten und fangen Sie an, die beste Paella mit Meeresfrüchten zuzubereiten, die es gibt.

Zutaten:

  • 400 g Reis
  • 1 Liter Fumet oder Fisch- und Meeresfrüchtesuppe
  • 12 Muscheln
  • 8 Krebse
  • 12 Garnelen oder Garnelen
  • 200 g Tintenfischringe
  • ½ rote Paprika
  • 1 große reife Tomate
  • 1 Knoblauchzehe
  • Grüne Bohnen und Garrafón
  • Natives Olivenöl extra
  • Safran
  • Salz

Für den Fischbestand:

  • 1 Lauch
  • 1 Karotte
  • Fisch nach unserem Geschmack wie Seeteufel oder Seehecht,
  • Langustinen
  • Wasser
  • Laurel
  • Salz

Wie man eine Paella mit Meeresfrüchten zubereitet

  1. Wir begannen mit dem Fumet und kochten 45 Minuten lang alle Zutaten. Wir mischen die Brühe und halten sie warm.
  2. Natives Olivenöl extra in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch und die gehackten Paprikaschoten bei mittlerer Hitze anbraten . Sobald sie pochiert sind, reiben wir die Tomate ohne Haut und fügen sie hinzu. Als nächstes werden die Bohnen und Tintenfischringe gehackt und umgerührt.

  3. Reis und Safran in die Pfanne geben und einige Minuten braten. Wir fügten den Vorrat an Fisch und Meeresfrüchten hinzu, den wir reserviert hatten, und stiegen auf hohe Hitze. Wir lassen es etwa sechs Minuten kochen und fügen die Meeresfrüchte hinzu. Wir kochen noch 15 Minuten und servieren.
  4. Wählen Sie einen Qualitätsreis für diese traditionelle Paella mit Meeresfrüchten . Die Sorten, die sich am besten an dieses Gericht anpassen, sind die Reispumpe und die Lorbeer. Um ein außergewöhnliches Ergebnis zu erzielen, sollte der Reis in Verlängerung und nicht in der Höhe gekocht werden. Dies impliziert, dass wir einen breiten und abgeflachten Behälter wie eine Paellera verwenden, damit wir versuchen, die Wärme über die gesamte Oberfläche aufzunehmen.
  5. Waschen Sie den Reis niemals vor dem Kochen. Der Grund ist, dass es die Stärke eliminieren würde, die für die Zubereitung der Paella unerlässlich ist. Es sollte auch nicht von dem Moment an entfernt werden, an dem die Brühe, in der wir kochen, zu kochen beginnt.
  6. Einige Rezepte enthalten Zwiebeln. Viele sprechen sich jedoch gegen die Verwendung von Paella aus, wenn man bedenkt, dass zu viel Wasser freigesetzt wird, das die Reisbedingungen beeinträchtigt. Es wird davon abgeraten, Fleisch mit Meeresfrüchten in derselben Paella zu mischen und Lebensmittelfarben anstelle von Safran zu verwenden.

  7. Es ist sehr wichtig, das Kochen der Paella ständig zu überwachen und zu testen, da die Zeiten und Mengen sehr unterschiedlich sein können. Die Experten dieser Schale empfehlen die Verwendung von Gasdiffusoren vor Glaskeramikplatten. Sie verteilen die Wärme besser und ermöglichen die Verwendung von Tonbehältern.