Rezepte

Rezept von Sardellen in Essig

Die hausgemachten eingelegten Sardellen sind viel besser als die gekauften. Sie bleiben saftig und sauer, lecker und unwiderstehlich. Das Rezept ist einfach, man braucht nur Geduld, um die Mazerations- und Einfrierzeiten einzuhalten. Die Sardellen sind Fische mit kaltem und tiefem Wasser, und um die niedrige Temperatur zu unterstützen, reichern sie Fett an. Dieses Fett ist reich an Omega-3-Fettsäuren, einem wesentlichen Bestandteil der kardiovaskulären Gesundheit. Es ist auch wirksam bei der Senkung des Cholesterin- und Triglyceridspiegels.

Dieser Fisch ändert seinen Namen je nach Art des Prozesses. Wenn es in Essig mazeriert wird, nennt man es Sardelle; Wenn es in Salz mazeriert ist, ist es Sardelle. Ein guter Vorrat an hausgemachten Sardellen in Essig ist immer nützlich, besonders wenn unerwartete Besucher ankommen. Der Geschmack ist unübertroffen, die Zutaten gering und preiswert; Es gibt keine Ausreden, die Schürze anzuziehen und mit der Zubereitung des Rezepts zu beginnen.

Zutaten:

  • 1 kg Sardellen
  • 1 ¼ Tasse weißer Essig
  • ½ Tasse Wasser
  • 1 Esslöffel grobes Salz
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 Esslöffel gehackte frische Petersilie
  • Natives Olivenöl

So bereiten Sie Sardellen in Essig zu:

  1. Setzen Sie zum Reinigen der Sardellen die Spitze eines Kaffeelöffels in den unteren Teil des Kopfes ein.
  2. Drücken Sie dann nach unten und entfernen Sie die zentrale Wirbelsäule zusammen mit den Eingeweiden.
  3. Die Lenden sind durch den Schwanz miteinander verbunden.
  4. Waschen Sie die Sardellen unter fließendem Wasser, bis das Wasser sauber ist.
  5. Um das Fleisch des Fisches aufzuhellen und zu härten, tauchen Sie ihn 30 Minuten lang in eine Schüssel mit Eiswasser.

  6. Nach dieser Zeit gut auf saugfähigem Papier abtropfen lassen.
  7. Legen Sie die Sardellen mit der Haut nach unten in eine breite Quelle und versuchen Sie, nicht zu überziehen.
  8. Mischen Sie den Essig mit Wasser und grobem Salz.
  9. Rühren, damit sich das Salz auflöst.
  10. Die Sardellen mit der Mischung bedecken, mit Plastikfolie abdecken und sechs Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.
  11. Die Sardellen aus dem Essig nehmen und in einen Behälter mit luftdichtem Deckel geben.
  12. Die Sardellen mit reichlich Olivenöl bedecken.
  13. 48 Stunden lang in den Gefrierschrank stellen.
  14. Dann im Kühlschrankboden auftauen lassen.
  15. Öl entfernen.
  16. Zum Servieren dieser Sardellen in Essig reichlich Öl, in dünne Scheiben gehackten Knoblauch und die darauf gestreute Petersilie dazugeben.

Bereiten Sie die Sardellen in Essig zu, um sie über das Wochenende mit Ihren Freunden zu genießen. Es ist der perfekte Aperitif zu einem kühlen Bier. Wenn übrig, können Sie es in einem Container aufbewahren. Sie dauern eine Woche im Kühlschrank Guten Appetit!