Rezepte

Kichererbsensalatrezept mit süßer Pfeffersoße

Dieser Kichererbsensalat mit Paprikasauce ist ein Gericht, das bei Raumtemperatur probiert werden kann. Es ist ideal, um nach einem Spaziergang einen Familienausflug wie ein Picknick zu unternehmen. Der Beitrag von Proteinen, Mineralien und Zuckern bietet Sättigung und Befriedigung. Die Zubereitung dieses Gerichts kann einen Tag vor dem Verzehr erfolgen, da seine Zutaten an Geschmack zunehmen. Zum idealen Garen dieser Hülsenfrucht werden ca. 12 Stunden Einweichzeit benötigt. Das Kochwasser muss kochen, wenn die Kichererbsen hineingelegt werden.

Die Kichererbse ist eine Art Hülsenfrucht, deren Existenz bis in die Vorgeschichte zurückreicht . Die Griechen und Römer nahmen es in ihre übliche Ernährung auf und sie brachten es nach Spanien. Gegenwärtig wird die größte Kichererbsenproduktion von Indien und Pakistan aufrechterhalten, was auch den Anbau in Südamerika unterstreicht: Kolumbien, Chile und Argentinien.

Zutaten:

  • 2 Tassen gekochte Kichererbsen
  • 1 mittelgroße Karotte
  • 1 mittelgroße Gurke
  • 10 schwarze entsteinte Oliven
  • 1 Korianderzweig

Für die Sauce:

  • 2 rote Paprikaschoten
  • ½ Esslöffel Zucker
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 2 Esslöffel Honig
  • 1 Orange
  • ½ Zitrone
  • 1 Prise schwarzer Pfeffer
  • ½ Teelöffel Salz
  • ¼ Teelöffel Kreuzkümmel
  • 4 Esslöffel Olivenöl extra vergine

So bereiten Sie den Kichererbsensalat mit Paprikasauce zu:

  1. Die Möhre in kleine Stücke schneiden . In einer Schüssel Wasser kochen, bis sie weich sind. Ausbauen, abkühlen lassen und aufbewahren.
  2. Die Gurke schälen und in Karottenstücke schneiden. Buch
  3. Koriander waschen und fein schneiden. Buch
  4. Oliven in 4 Stücke schneiden. Buch
  5. In eine Auflaufform die Paprikaschoten geben . Natives Olivenöl extra dazugeben und einen halben Löffel Zucker darüber streuen. 20-25 Minuten bei 180 ° braten.
  6. Während die Paprikaschoten geröstet werden, den Orangensaft und den Saft einer halben Zitrone auspressen.
  7. Knoblauch im Mörser zerkleinern.
  8. Gießen Sie in eine Schüssel den Orangen- und Zitronensaft, den zerkleinerten Knoblauch, den Honig, den Kreuzkümmel, den Pfeffer, das Salz und das Olivenöl extra vergine . Sehr gut mischen.
  9. Paprika aus dem Ofen nehmen, öffnen, entkernen und in sehr kleine Stücke schneiden. Integrieren Sie sie in die vorherige Mischung. 30 Minuten marinieren lassen.
  10. Kichererbsen, Möhre, Gurke und Oliven in eine Schüssel geben. Die Paprikasauce dazugeben und mit Koriander bestreuen.
  11. Setzen Sie das Ganze auf den Punkt des Salzes.

Der Kichererbsensalat mit Paprikasauce ist ein nahrhaftes, natürliches und exquisites Rezept. Sie können dieses Gericht zum Abendessen probieren, ohne eine Beilage zu benötigen. Es wird Ihnen helfen, den Kalorienverbrauch nach einem Trainingsprogramm zu kompensieren.