Rezepte

Thunfisch-Sushi

Thunfisch- Sushi, Sushi ist eines der bekanntesten japanischen Lebensmittel. Es ist ein traditionelles Gericht, das Reis, Algen und andere Zutaten wie rohen Fisch, Gemüse oder Eier kombiniert. Das Sushi wurde in japanischen Spielhallen als schnelles und einfaches "Snacking" serviert, während die Spieler ihre Spiele fortsetzten. In einem anderen Artikel haben wir über den japanischen Salat gesprochen. Heute wie man Thunfisch Sushi macht.

Das Sushi besteht aus einer in Adobo gekochten Reisbasis mit Zucker und Essig, die normalerweise ein Eiweißfutter umgibt. Im Laufe der Geschichte waren die Marinaden grundlegend für die Konservierung von Lebensmitteln. In diesem Fall enthielt der Reis die Marinade, die das Fleisch oder den Fisch umhüllte.

Sie ließen es gären, so blieb es länger essbar. Selbst nach vielen Monaten wurde der Reis weggeworfen, aber der durch den marinierten Reis konservierte Fisch oder das Fleisch konnten noch gegessen werden.

Im 19. Jahrhundert begannen die Köche in Japan, rohen Fisch zu verwenden, es ist das "Edo-Sushi". 1920, als Tokio unter Nahrungsmittelknappheit litt, wurde der von Reis umgebene Nagiri-Sushi-Rohfisch kreiert, der leicht zu transportieren und zu essen war, weshalb er erfolgreich war.

Heutzutage ist Sushi so international wie "Pizza" oder "Hamburger", nur dass Sushi gesünder ist. In jeder Stadt gibt es Restaurants, die Sushi servieren, oder sogar in Supermärkten, die Sie bereit finden. Es gibt verschiedene Arten von Sushi wie Maki-Sushi, Oshi-Sushi oder Homosamaki . Wir erklären Ihnen, wie man Thunfisch-Sushi macht. Einige spezifischere Zutaten finden Sie in Supermärkten wie 'El Corte Inglés' in orientalischen Supermärkten oder im Internet.

Thunfisch-Sushi

Zutaten

  • 400 g normaler Reis (die Idee ist Klebreis, aber mit normal kann es auch gemacht werden)
  • 600 ml Fischbrühe werden von Bric oder vom Vermieter serviert, wenn Sie Müll oder einen anderen Fisch haben
  • Reisessig
  • Olivenöl
  • Eine Prise (sehr wenig Zucker und Salz)
  • 200 g Thunfischfilet
  • Ein wenig Wasabi (Meerrettich, Sie finden ihn im englischen Gericht und in speziellen Supermärkten, auch im Internet)
  • Sojasauce 4-5 Esslöffel
  • Optional ein Esslöffel Sesamsamen
>

Vorbereitung

Denken Sie daran, dass Sie den rohen Fisch, der für das Sushi verwendet wird, einfrieren müssen, um Anisakis zu vermeiden. Dies gilt für Seefische, wenn sie zum Beispiel Forellen wie Flüsse sind. Die Lösung besteht darin, den zuvor gefrorenen Thunfisch zu kaufen, der preisgünstig und sehr reichhaltig ist . Wir lassen es im Schneefall, der auftaut, nach ein paar Stunden können Sie es sogar leicht in Stücke schneiden. Es wird immer noch ein bisschen hart sein, aber es schneidet gut, besser als so weich. Sie können die Thunfischstücke bereit lassen.

Waschen Sie den Reis kräftig, indem Sie einen großen Behälter unter den Wasserhahn stellen, während Sie weiter mit der Hand reiben. Auf diese Weise setzt der Reis die Stärke frei. Wir werden das Wasser mehrmals wechseln, bis wir sehen, dass es ziemlich durchsichtig ist.

Den Reis in einen Topf oder Auflauf geben und die Fischbrühe hinzufügen. Wenn wir sehen, dass es anfängt, reduzieren wir das Feuer auf ein Minimum und decken es ab . Auf diese Weise wird der Reis in seinem eigenen Saft gekocht. Warten Sie ca. 20 Minuten.

Die Marinade mit dem Reis mischen

Nun mischen wir den Reisessig mit einer Prise Zucker und Salz. Wir fügen es dem Reis hinzu und rühren sanft um. Wir lassen es abkühlen. Wenn diese Kälte ist, wenn wir kleine Kugeln bilden. Sie können einen Esslöffel Sesam hinzufügen, um die Bällchen so zu formen, dass Geschmack und Textur sehr reichhaltig sind. Jetzt gehen wir mit dem Thunfisch, wenn Sie ihn schon geschnitten haben, werden wir ihn braten, wenn er noch nicht geschnitten ist, müssen Sie kleine Stücke machen .

Der Fisch ist außen etwa eine Minute oder ein bisschen mehr pro Seite leicht gebräunt . Es ist, dass innen eher grob ist. Wenn Sie wie in jedem Fall mehr "gut gemachten" Fisch mögen und der "rohe Fisch" nicht zu Ihnen passt, bräunen Sie den Thunfisch in der Pfanne gut an, bis er gut gemacht ist. So viel sie sagen, jedes Gericht ist, wie Sie es mögen. Viele Kinder mögen Sushi besser mit "gut gekochtem" Fisch.

Sobald sie golden sind, schneiden wir sie in Scheiben von ungefähr einem Finger und "drücken" sie in die Reisbällchen. Wir servieren sie mit Sojasauce und einigen Wesabi-Nudeln, einem in Japan sehr beliebten Gewürz.

//www.youtube.com/watch?v=HntGAHRFjUE

Das könnte Sie auch interessieren

Gedämpfter Reis

Wenn Ihnen das Thunfisch-Sushi-Rezept gefallen hat, können Sie es in Ihren bevorzugten sozialen Netzwerken (Twitter, Facebook, Pinterest oder Google +) teilen. ← Sie haben die verschiedenen Symbole zum Drücken. Jeden Tag gibt es bei CookAffinity neue Rezepte und Tricks für Sie.

Elena Bellver

Fotos | //www.sushifaq.com/