Rezepte

Selbst gemachter Minzlikör

Hausgemachter Minzlikör, aromatisch zu Cocktails, Gebäck. Diese Flüssigkeit kann in kleinen Dosen zu Infusionen von Honig und Zitrone gegen Verstopfung oder Aphonie gegeben werden. In einem anderen Artikel von CookAffinity bereiten wir Orangenlikör zu. Heute bereiten wir Minzlikör vor.

Vorteile von Minze

Kräuterliköre werden seit Jahrhunderten als Verdauungsmittel oder zu medizinischen Zwecken verwendet. Pfefferminze ist eine Pflanze mit einer großen Menge an Antioxidantien . Es gibt verschiedene Arten von Minze, mehr als 20. Minze ist vorteilhaft für die Erkältung, weshalb viele Sirupe und Packungen Minze enthalten.

Pfefferminze hat eine Mentholkomponente, die als natürliches Abschwellmittel wirkt. Es hilft bei der Reinigung von Schleim und Halsschmerzen. Pfefferminze hilft auch gegen Allergien dank ihres Rosmarinsäuregehalts . Diese antioxidative Substanz kommt auch in anderen Pflanzen wie Salbei oder Basilikum vor.

Rosmarinsäure ist ein angstlösendes Potential aufgrund ihrer hemmenden Wirkung von GABA. Sie wird in der traditionellen Medizin aus verschiedenen Teilen der Welt, wie auf den pazifischen Inseln, verwendet. Pfefferminzwasser ist angezeigt, um Risse und schmerzende Brustwarzen während des Stillens zu vermeiden.

Bei Verdauungsstörungen wirkt die Minze als natürliches Schmerzmittel, weshalb sie im Laufe der Zeit als Verdauungshilfsmittel eingesetzt wurde. Die Vorteile scheinen darin zu liegen, dass die Minze die Gallensekretion erhöht und die Verdauung erleichtert. Minztee oder Pennyroyal-Minze ist ein natürliches Mittel gegen Blähungen und Blähungen.

Selbst gemachter Minzlikör

Zutaten

  • 2 Tassen frische Minze (Sie haben es in Supermärkten wie Corte Inglés, Carrefour und so weiter)
  • 3 Tassen Wodka
  • 200 Gramm Puderzucker oder Puderzucker
  • Die Haut einer Zitrone
  • Ein Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 1 Tasse Wasser
  • Ein weites, ein Kilo schweres Boot, wie Oliven
>

Vorbereitung

Die Minze waschen und in kleine Stücke schneiden. Nicht nur die Blätter, sondern auch die Stängel (wir werden einige Blätter reservieren). Wir geben die Minze, die Zitronenschale, einen Löffel Sonnenblumenöl und die drei Tassen Wodka in ein Glas . Wir schließen und lassen es zwei Wochen lang an einem Ort ruhen, an dem es Sonne empfängt. Es kann auf dem Balkon oder der Terrasse sein. Täglich ein- oder zweimal schütteln.

Nach einer Weile werden wir mit Hilfe eines Siebs den Likör abseihen und die Minzblätter und die Haut der Zitrone entfernen. In einer Schüssel zum Feuer machen wir einen leichten Sirup mit Wasser und Zucker. Beim Zuckerdrehen machen wir das Feuer aus. Abkühlen lassen und den Minzlikör dazugeben .

Abkühlen lassen und zurück in die Glasflasche geben. Jetzt lassen wir es nur eine Woche an einem sonnigen Ort ruhen, denken Sie daran, jeden Tag zu schütteln. Nach dieser Zeit hat sich der Zucker aufgelöst, wir geben ein paar Minzblätter hinein und wir haben unseren Schnaps. Wir versuchen es, um zu sehen, ob es sehr stark ist. Wenn ja, fügen Sie ein Glas destilliertes Wasser hinzu. Auf diese Weise reduzieren wir den Alkoholanteil.

Das könnte Sie auch interessieren

Hausgemachter Pfirsichlikör

Wenn Ihnen der Beitrag gefallen hat, können Sie ihn in Ihren bevorzugten sozialen Netzwerken (Twitter, Facebook, Pinterest oder Google +) teilen. ← Sie können die verschiedenen Symbole drücken. Jeden Tag gibt es bei CookAffinity neue Rezepte und Tricks für Sie.

Elena Bellver

Fotos | //es.pinterest.com/