Rezepte

Algensalat Wakame

Algen-Wakame-Salat, eine essbare Alge voller Vorteile: Sie enthält Antioxidantien wie Lignane, pflanzenschützende Nährstoffe gegen Krebs und kardiovaskuläres Risiko. Die Wakame-Algen sind auch eine Quelle für Vitamine und Mineralien. Kalorien- und fettarm sind in Japan, China und Korea sehr beliebt. In einem anderen CookAffinity-Artikel haben wir über sautiertes Gemüse nach chinesischer Art gesprochen. Heute erklären wir Ihnen, wie man einen Wakame-Seetang-Salat zubereitet.

Die Wakame-Algen haben eine intensive grüne Farbe und einen leicht süßlichen Geschmack. Unter seinen gesundheitlichen Eigenschaften sticht sein Inhalt heraus in:

  • Jod, dieses chemische Element, ist für das reibungslose Funktionieren des Zellstoffwechsels von grundlegender Bedeutung. Erhält das Gleichgewicht der Schilddrüse.
  • Calcium, diese Algen haben ungefähr 150 mg Calcium pro 100 Gramm . Calcium ist wichtig für unsere Knochen und zur Vorbeugung von Osteoporose.
  • Eisen, wichtig für die Produktion roter Blutkörperchen und die Vorbeugung von Anämie
  • Vitamine A, C, K, E und B2
  • Grundlegende Folsäure für den Körper, um neue Zellen zu bilden und Missbildungen während der Schwangerschaft zu verhindern
  • Antioxidantien wie Lignane aus Gemüse, die Substanzen wie Enterolacton enthalten, die eine schützende Rolle gegen Herzkrankheiten oder Krebs spielen.
>

Die Wakame-Algen wachsen nicht nur in Japan, wir haben sie auch zum Beispiel an den galizischen Küsten . Wenn der Preis hoch ist, etwa 7, 30 € pro 100 Gramm. Wir sprechen von einem "Gourmet" -Produkt, möglicherweise mit der Zeit, zu einem niedrigeren Preis, wie es bei Nori-Algen der Fall ist, die zu günstigeren Preisen zerkleinert werden können.

Algensalat Wakame

Zutaten

  • ½ Tasse rehydrierter Wakame-Seetang
  • 1 Gurke
  • 150 Gramm Rucola
  • 1 Esslöffel Sesamsamen
  • 1 Dose Thunfisch
  • Natives Olivenöl
  • Ein Schuss Apfelessig
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • 5 oder 6 Muttern

Vorbereitung

Für Salate müssen die Algen 15 Minuten in Wasser eingeweicht werden . Wenn sie heiß verwendet werden sollen, können sie auch gekocht und in Pfannengerichten und Rezepten aller Art verwendet werden. Schneiden Sie die Gurke, öffnen Sie die Thunfischdose und geben Sie sie in eine Salatschüssel. Fügen Sie die rehydrierten Algen, Rucola und Walnüsse hinzu. Wir fügen Pfeffer und sehr wenig Salz hinzu, da das Dressing Soja enthält, das ziemlich salzig ist.

Jetzt bereiten wir das Dressing mit mehreren Esslöffeln Olivenöl, Apfelessig und Sojasauce vor . Wir würzen und mischen gut mit zwei Löffeln, und am Ende streuen wir die Sesamkörner. Dieser Salat kann stumpfer sein, wenn Sie zusätzlich zu den oben genannten Zutaten 100 Gramm braunen Reis oder 100 Gramm Quinoa hinzufügen.

//youtu.be/L1PTonSmEfk

Das könnte Sie auch interessieren

Salat aus Tofu, Kanonen und Nüssen

Wenn Ihnen das Wakame-Algensalat-Rezept gefallen hat, können Sie es in Ihren bevorzugten sozialen Netzwerken (Twitter, Facebook, Pinterest oder Google +) teilen. ← Sie haben die verschiedenen Symbole zum Drücken. Jeden Tag gibt es bei CookAffinity neue Rezepte und Tricks für Sie.

Elena Bellver

Fotos | //www.esseredonnaonline.it/

//es.pinterest.com/