Rezepte

Portugiesischer Orangenkuchen

Ein Dessert mit mehr Eiweiß als Kohlenhydraten, das lecker ist! Portugiesischer Orangenkuchen, wenn Sie es versuchen, werden Sie sehen! In einem anderen Okdiario-Rezeptartikel haben wir Pasta frola zubereitet, heute ein weiteres spektakuläres Dessert, den Orangenkuchen nach portugiesischer Art.

"Orangen aus China oder Portugiesisch"

Die Süßorangen, die wir normalerweise verwenden, kamen dank portugiesischer Kaufleute im 16. Jahrhundert nach Europa. Es war die Sorte Citrus sinensis und Citrus reticulata, die im Gegensatz zu anderen Sorten mit bitterem Geschmack eine köstliche Süße aufwies. Auf Spanisch wurden sie " Orangen der Chinesen" genannt, in einigen Ländern wie in Griechenland oder auf dem Balkan werden sie jedoch als Süßorangen "portugiesische Orangen" bezeichnet.

Die Portugiesen, Spanier und Holländer trugen zur Verbreitung dieser Frucht bei, als sie entlang aller Seehandelsrouten Bäume pflanzten, um Skorbut vorzubeugen. Es ist zum Beispiel bekannt, dass Colon bei seiner zweiten Reise im Jahr 1493 Samen von Orangen und Zitronen bei mir hat.

In der Region Alentejo im mittleren Süden Portugals sind Süßigkeiten mit Eiern charakteristisch, und es geht nicht um ein oder zwei Eier, sondern um die Verwendung vieler Eier, beispielsweise 8 bis 10 Eier. Sicherlich war es schwieriger, Mehl zu bekommen als Eier, die in ländlichen Gebieten mühelos gewonnen wurden, so dass das Ei der Hauptbestandteil seines Gebäcks wurde .

Portugal mit: na Rua Frei Caneca, Confeitaria bereitet schmackhafte DOCES DA TERRINHA zu -> //t.co/JZcFM4JBAv pic.twitter.com/4n0UhLQAEz

- VEJA São Paulo (@VejaSP), 22. August 2016

Viele seiner Süßigkeiten sind konventionellen Ursprungs. Unter den Zutaten Käse, Mandel, Engelshaar oder Obst. Dieser Orangenkuchen folgt der Tradition der Region, nimmt wenig Mehl und viel Ei. Sie betonen Süßigkeiten wie die Eibonbons und die Kuchen von Santa Clara in Portaalegre, die goldenen Bonbons in Boba oder die Speckkuchen in Arraiolos.

Portugiesischer Orangenkuchen

Zutaten

  • 60 g Mehl
  • Die Schale und der Saft einer Orange
  • 250 g Zucker
  • 10 g Backpulver
  • 1 Teelöffel Butter
  • 10 Eier
  • 60 g Puderzucker
>

Vorbereitung

Wir sieben das Mehl mit Hilfe eines Siebs, fügen das Backpulver hinzu und reservieren.

Auf der anderen Seite schlagen wir in einer Schüssel die Eier mit den anderen Zutaten, besser wenn es mit einer Stange langsam gemacht wird als mit einem Elektromixer. Eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Legen Sie in ein Backblech ein Papier und fetten Sie die Butter ein, gießen Sie den Kuchenteig ein und backen Sie ihn 20 Minuten lang bei 180 Grad. Um den Kuchen zusammenzusetzen, schälen Sie den Papierkuchen ab, legen Sie ihn auf ein Tuch und rollen Sie ihn über sich . Zum Schluss mit Puderzucker bestreuen.

//www.instagram.com/p/BOPnRzoAney/?tagged=tortalaranja&hl=de

Das könnte Sie auch interessieren

Ricotta-Kuchen

[caption]

Ricotta-Kuchen [/ caption]

Wenn Ihnen das portugiesische Orangenkuchenrezept gefallen hat, können Sie es in Ihren bevorzugten sozialen Netzwerken (Twitter, Facebook usw.) teilen. Jeden Tag gibt es neue Rezepte und Tricks für Sie, folgen Sie uns auf Facebook @okrecetasdecocina!