Rezepte

Guinness Schokoladen Brownies

Chocolate Brownies Guinness, ein Genuss, der den Geschmack von Kakao mit Schwarzbier verbindet. Das Rezept ist sehr einfach und Sie können es von einem Tag zum anderen tun, was noch umfangreicher ist. In einem anderen Artikel von Okdiario-Rezepten haben wir Biermarmelade gemacht, heute ist es auch Bier, aber kombiniert mit Zutaten so appetitlich wie Kakao.

Die Schwarzbierbiere sind traditionell aus Deutschland, schmecken kräftiger und süßer mit leichten Nuancen von Kaffee und Schokolade. Sein Alkoholgehalt liegt um 5% höher als bei anderen Biersorten. Die Herkunft dieser Biersorte ist sehr alt. Das erste urkundliche Bier dieser Art stammt aus dem Jahr 1390. Im Jahr 1543 begann die Brauerei Köstritze, diese Biersorte Jahrhunderte später zu brauen und arbeitet sie weiter aus.

Guinness Schokoladen Brownies

Zutaten für ca. 20 Brownies

  • 100 g Mehl
  • 240 ml Schwarzbier Starkes Extra Guinness
  • 250 g Zucker
  • 140 g Butter
  • 85 g Kakao ohne Zucker
  • ¼ Teelöffel Zimt
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 2 Eier
  • 2 Teelöffel Vanillearoma
>

Vorbereitung

Bereiten Sie einen Topf vor, in den wir das schwarze Bier einschenken und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen . Kochen, bis sich die Flüssigkeit halbiert hat. Fügen Sie die Butter nach und nach hinzu, dann den Kakao, das Salz, den Zimt und den Zucker. Entfernen Sie diese Zutaten, bis die Butter schmilzt und abkühlen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen, eine quadratische Form mit Backpapier vorbereiten. In einer Schüssel sieben wir das Mehl und fügten die Eier und die Vanille hinzu, um die Mischung aus schwarzem Bier und Kakao hinzuzufügen, die wir abkühlen ließen. Diese Zutaten verquirlen, bis eine homogene Masse entsteht. In die belegte Pfanne gießen und 30 Minuten bei 200 Grad backen . Nach Ablauf der Garzeit ruhen lassen und in quadratische Portionen schneiden.

Das könnte Sie auch interessieren

Schokoladenkuchen in der Mikrowelle

Wenn Sie Schokolade Brownies Guinness gefallen hat . Sie können es in Ihren bevorzugten sozialen Netzwerken (Twitter, Facebook usw.) teilen. ← Sie haben die verschiedenen Symbole zum Drücken. Jeden Tag gibt es neue Rezepte und Tricks für Sie, folgen Sie uns auf Facebook @okrecetasdecocina!

Elena Bellver