Rezepte

Kuchenrezepte aus Belem

Die Belem-Kuchen sind ein sehr typisches Dessert aus Portugal und werden auch als Pastéis de Nata bezeichnet. Es wird angenommen, dass der Ursprung dieser Kuchen aus dem achtzehnten Jahrhundert stammt, in einem Kloster von Lissabon in der Pfarrei von Belem. Nach der liberalen Revolution im frühen neunzehnten Jahrhundert und der Schließung des Klosters beschloss der Konditor des Klosters, das Rezept an den Geschäftsmann Domingos Rafael Alves zu verkaufen.

Derzeit werden die Kuchen noch in den Räumlichkeiten verkauft, in denen Alves mit der Herstellung begonnen hat. Das Geschäft befindet sich noch immer in den Händen seiner Nachkommen, und sowohl das Rezept als auch der Name dieses Produkts sind registriert.

Zutaten (12 Belem-Kuchen)

  • 2 Blätterteigrollen (ca. 500 Gramm)
  • 500 g flüssige Sahne
  • 50 g Milch
  • 170 Gramm Zucker
  • 6 Eier
  • 1 Zitrone
  • 2 Esslöffel feines Maismehl

Wie man Kuchen aus Belem zubereitet

  1. Der erste Schritt ist, die Sahne zu kochen . Dazu geben wir den Zucker, die Sahne, etwas Zitronenschale und 6 Eigelb in einen Topf und schlagen. In der Zwischenzeit das feine Maismehl in der Milch auflösen. Wenn die Mischung in der Auflaufform zu kochen beginnt, gießen wir es hinein und rühren weiter, bis die Mischung eindickt. Zu diesem Zeitpunkt lassen wir die Zutaten temperieren, um sie mit dem Blätterteig verarbeiten zu können.
  2. Wir heizen den Ofen auf ca. 200 Grad vor. Um diese Kuchen herzustellen, brauchen wir Schimmelpilze. Wir werden Cupcake-Formen verwenden, die sehr leicht zu finden sind und die viele von uns zu Hause haben. Dehnen Sie die Blätterteigteller und schneiden Sie Kreise mit einer Form, einem kurzen Keks oder einer Ausstechform. Der Kreis muss breiter sein als der Kreis des Bodens der Cupcake-Form. Wir legen den Blätterteig in den Boden der Form, damit der Teig die Form eines Korbes wiedergibt.
  3. Füllen Sie die Formen mit Blätterteig mit der Creme, die wir temperieren. Für ca. 15 Minuten in den Ofen stellen und herausnehmen, auf einem Rost abkühlen lassen. Die Außenseite mit etwas Zucker oder Zimt bestreuen, je nach unserem Geschmack.

Aufgrund der portugiesischen Präsenz in der Macao-Kolonie wurden Belem-Kuchen in China sehr beliebt. Diese Süßigkeit erhält im asiatischen Land den Namen 'dan ta' und die Kette der Fast-Food-McDonalds hat sie in ihr Produktangebot aufgenommen.